Beratungsansatz


Nur durch einen interdisziplinären Beratungsansatz auf sämtlichen Anwendungsgebieten betrieblicher Versorgungswerke, Arbeitsrecht, Betriebsrentenrecht, Steuerrecht, Sozial-  versicherungsrecht, Bilanzrecht, Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht  Finanz- und Versicherungs- mathematik ist die rechtssichere Einführung und Restrukturierung betrieblicher Versorgungswerke sowie entsprechender Vorruhestandsmodelle gewährleistet.

Zusätzlich hat der Bundesgerichtshof in seinem Urteil vom 20.09.2011 (Az: II ZR 234/09 NJW-RR 2011, 1670) zur Organhaftung folgenden Leitsatz entwickelt:

"Der organschaftliche Vertreter ..., der selbst nicht über die erforderliche Sachkunde verfügt, kann den strengen Anforderungen... nur genügen, wenn er sich... von einem unabhängigen, für die zu klärende Frage fachlich qualifizierten Berufsträger beraten lässt und den erteilten Rechtsrat einer sorgfältigen Plausibilitätskontrolle unterzieht."

Diese hohen Anforderungen an die Beratungs-Kompetenz werden durch die in Deutschland renommiertesten Rechtsanwender, welche die JAKOB-Unternehmensgruppe in einem zuverlässigen Partnernetzwerk hinter sich vereint und koordiniert, erfüllt.

weiter

Leitsatz 8

Was heute Luxus ist, ist morgen der normale Standard.